Have a look ...... the News Archive since 2003             Find Jimi Hendrix News at Google

If you have Jimi news which should be published here please send it to

Last Update November 30, 2016

Jimi Hendrix-KalenderJimi Hendrix-Kalender 2017 - Verlosung -
Hallo Jimi Hendrix - Fans! Auch in diesem Jahr verlosen wir von Hendrix-Fans.de / Hendrix-Links.de wieder eine Anzahl amtliche Jimi Hendrix - Kalender 2017. Diese sind selbstverständlich a u c h käuflich zu erwerben, und zwar hier: http://www.emp.de/art_341146/

Bei gewünschter Verlosungs-Teilnahme bitte einfach eine E-Mail mit dem Stichwort ''Hendrix 2017'' an: Mountainman50@gmx.net ...und bitte k e i n e s f a l l s Eure aktuelle

Postanschrift - wegen evtl. Zusendung des Kalenders - vergessen !!! Vielen Dank! Einsendeschluß : 15.12.2016 !
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Na dann...viel Glück, beste Grüße und keep on rockin'
Eckhard B. @ Hendrix-Fans.de Michael M. @ Hendrix-Links.de

Examining Jimi Hendrix's Rhythm-Guitar Genius by Andy Aledort - guitarworld.com
DER FENDER CUSTOM SHOP 2017 KALENDERDER FENDER CUSTOM SHOP 2017 KALENDER
EIN M U S S FÜR HENDRIX & FENDER - FANS !!
JIMI HENDRIX PLAYED FENDER STRATOCASTER
Offizieller Kalender 2017, 16 Monate, original englische Ausführung. Fender Custom Shop Kalender 2017 ..Preis: 12,95
Maße: 30,5x30,5cm
Verpackung: in Folie eingeschweißt
Ausführung: mit Heftbindung
Detailinfos: 16 Monatskalender zum Aufklappen, pro Monat eine ganzseitige Abbildung, sowie ein Tageskalendarium mit Platz für eigene Notizen
Sonstiges: Offizieller Lizenzkalender, in englischer Originalausführung
Größe: Breite 30,5 cm; Höhe 30,5 cm;
CloseupNEU und ab sofort erhältlich !

Bezugsquelle/Details: http://www.closeup.de/de/thema/search/q-fender+kalender.html?PHPSESSID=7rkjl0gfndu17oknl62ein1c66

Andreas Wehage Jimi Hendrix reloadedDie Musik von Jimi Hendrix lebt!
50 Jahre nachdem Jimi Hendrix die Londoner Musikszene aufmischte und Stars wie Eric Clapton tief beeindruckte erscheint jetzt eine neue Produktion des Lüneburger Gitarristen und Songwriters Andreas Wehage mit vielen bekannten Hendrix-Songs und einigen Überraschungen. Mit Hingabe, viel Liebe zum Detail, dabei experimentierfreudig und mit eigener Handschrift kommt die Produktion mit 11 Musikerinnen und Musikern frisch und farbenreich daher. "The Sound of the late Sixties and early Seventies" in neuem Gewand. Eine Entdeckungsreise! Hörenswert - durchaus nicht nur für Hendrix-Fans!

Mein Hamburger Verleger startet zur Zeit den Verkauf auf traditionellen Wegen (Redakteure, Radiosender, Plattenläden) Parallel dazu vertreibe ich die CD in Eigenregie. Wenn Interesse an meiner Herzblut-Produktion besteht, kann man sie über meine Mailadresse bei mir direkt bestellen für 17 Euro inkl. Versand Kontakt: andreas.wehage@gmx.de

1967 : Auch das Jahr des JIMI HENDRIX
Neues Buch: 1967 : Als Pop unsere Welt für immer veränderte
Als Pop unsere Welt für immer veränderteOriginalausgabe Geb. Format: 16 x 24 cm 272 S. 50, teils farb. Abb. ISBN: 978-3-15-011086-7
Vor 50 Jahren, da war noch alles gut: Veränderungsversuche wurden von grenzenlosem Optimismus befeuert. Ganz zu schweigen davon, dass 1967 in Popkultur und Musik ein gewaltiges Erbe hinterließ. Es war auch die Zeit, in der unser Wertesystem und Lebensstil neu ausgerichtet und die Grundlagen für die Freizeitgesellschaft und Mediendemokratie gelegt wurden. 1967 war das Jahr, in dem die Welt ¿ trotz der Eskalation des Vietnamkrieges, der Radikalisierung der US-Bürgerrechtsbewegung und den beginnenden Studentenunruhen - im Rhythmus der neuen Popmusik zu vibrieren schien.
Was geschah popkulturell in diesem Jahr, in dem sich in Westberlin die Kommune 1 gründete und in dem in den USA zum ersten Mal mehr Alben als Singles verkauft wurden? Wer waren die Protagonisten in diesem Magical Mystery Year, was waren ihre Motive und was die Folgen?
Ernst Hofacker macht mit seiner Spurensuche in Haight-Ashbury und Monterey, mit einem Blick auf schwarze Musik, auf Bob Dylan, Andy Warhol und die Pop-Art, auf die Beatles und das epochale Album »Sgt. Pepper«, Jimi Hendrix oder die Bauhaus-Band Monks diese faszinierende Umbruchphase wieder lebendig - mit ihren gewaltigen Träumen und ihrem unerschütterlichen Optimismus, aber auch mit ihren dunklen Seiten.
Weitere Details: http://www.reclam.de/detail/978-3-15-011086-7/Hofacker__Ernst/1967.
Bezugsquelle: Philipp Reclam jun. Verlag GmbH Internet: www.reclam.de

Happy Birthday Jimi

Quelle: eclipsed / Ausg: 12/16
JIMI HENDRIX' SCHWESTER BEHÄLT ZWEI GELIEHENE GITARREN DES MUSIKERS EIN
Dem HENDRIX ESTATE steht mal wieder ein Rechtsstreit ins Haus: Es geht um zwei Instrumente, die Jimi den Brüdern TAHARQA und TUNDE RA ALEEM (The Ghetto Fighters) ' sie sind auf den postum erschienenen Alben 'Cry For Love' und 'Rainbow Bridge' als Hintergrundsänger zu hören ' angeblich kurz vor seinem Tod geschenkt hat. Die Zwillinge hatten die Instrumente nach Taharqas Angaben Hendrix' Adoptivschwester Janie für Ausstel-lungszwecke geliehen; unter anderem waren die Gitarren 1995 in der Rock and Roll Hall of Fame zu sehen. Taharqa Aleem ' sein Bruder ist mittlerweile gestorben ' geht nun gegen Janie Hendrix vor, weil sie sich weigere, die Akustikklampfe 'Black Widow' und eine 'Mosrite Joe Maphis Doubleneck' (Foto) zurückzugeben. Die Anwälte von Taharqa Aleem fordern neben der Rückgabe zusätzlich zwei Millionen Dollar, weil die Instrumente im Laufe der Jahre beschädigt worden seien. Der Hendrix Estate, der den Nachlass der Gitarristenlegende mit großem Geschäftssinn verwaltet, äußerte sich zunächst nicht zu dem Streit.
Caught On Tape: Johnny Winter Channels Jimi Hendrix For Explosive 'Hey Joe' Cover, And It Rocks

Hendrix in HamburgHendrix in Hamburg
Ein Teil des Dokumentar-Films zu Jimi in Hamburg ist ab sofort verfügbar. Auch der komplette Film Jimi`s German Woodstock ist (gegen Gebühr) zu sehen.

Details: https://vimeo.com/ondemand/91871

Jimi`s German Woodstock
Genre: Dokumentation Dauer: 1 Stunde 53 Minuten Verfügbarkeit: Weltweit
Langzeitstudie über Jimi Hendrix in Deutschland - von den grandiosen Shows im Star Club bis zum Absturz auf Fehmarn, wo er sein letztes Konzert gab. Der Film wird vom Foto-Ausstellungsprojekt "Jimi`s Waschsalon" in der Hein-Hoyer-Straße 12 in Hamburg seit vielen Jahren immer weiter ergänzt, mal mit neu entdecktem Super 8 wie mit Uschi Obermeier - mal mit neuen Interviews wie mit Eric Burdon, Johnny Winter und Neil Landon, der mit Jimi Hendrix auf Tour war...

Classic Rock MagazineCheck it out. Jimi Hendrix graces the cover of the November issue of Classic Rock Magazine
and earns a spot on the 100 Greatest Guitar Solos list for his cover
of the Bob Dylan classic "All Along The Watchtower."
Gebet der wahren Jimi Hendrix- u. Rock-Musik Fans!
Großer Gott des Rock, dessen wahren Namen wir nicht kennen können. Wir danken Dir, dass Du uns als Deine auserwählten Rock-Fans heute hier in der ``Illegalität`` zusammengeführt hast.
Wir danken Dir, dass Du uns Jimi Hendrix , Led Zeppelin, Cream, The Doors, Bob Dylan, Rory Gallagher usw. gesandt hast. Denn durch sie allein brachtest Du uns Kunde über das, was wir stotternd nur Deinen Sound nennen können. Wir danken Dir für Jimi Hendrix und Deinen Segen, den Du über das Woodstock-Festival `69 und das Fehmarn-Love&Peace-Festival `70 gebreitet hast.
So, wie Du vormals Deinem Volk den Weg durch das Rote Meer ebnetest, bitten wir Dich: Lass auch über unseren Peinigern und denen, die uns bis auf's Blut verfolgen, die Wellen und Wassermassen Deines guten Sounds zusammenbrechen.
Mögen diejenigen, die Deinen unergründlichen Namen noch nicht einmal suchen, im Sumpf von MTV, VIVA, den sogenannten Hitparaden oder Charts versinken. Und dann vielleicht erkennen, dass sie gesündigt haben ohne Unterlass. Wir empfehlen auch diese Deiner unergründlichen Gnade und Erleuchtung.
Vergib Du uns unsere Schuld und schenke uns die Kraft, in die von miesem Sound gequälte Welt hinein ein Licht und ein Zeichen zu sein. Gib uns auch die Kraft, uns gegenseitig zu vergeben für Geschmacksverirrungen und Fehlinvestitionen beim CD/Plattenkauf.
Mache Du uns fruchtbar und schenke uns reichen Nachwuchs an leidenschaftlichen Novizen in Sachen gepflegter Rock-Musik, die die Mühen der Prüfung und der Anfechtung nicht scheuen. Und die erhobenen Hauptes wandeln im Getriebe der begrenzten Zeit, die Du uns hier auf Erden zugedacht.
Amen
Red House Live - Rob Tognoni youtube.com
Red House Live - Yngwie Malmsteen youtube.com
Red House Live - Gary Moore youtube.com
Red House Live - Slash & Boz Scaggs youtube.com
Red House Live - Walter Trout youtube.com
Red House Live - The Pat Travers Band youtube.com
Na, welches Cover gefällt Euch am Besten?
The Guitar Jimi Hendrix Owned the Longest Is for Sale BY Jonathan Graham - guitarplayer.com
Hear the Never Released Jimi Hendrix Track, Station Break, Which Shows Us the Guitar Legend as an R&B Sideman openculture.com
How to Play Jimi Hendrix Chord Inflections guitarworld.com

JIMI HENDRIX - Lesung
Buch Schäferam 03.12.2016 im Dörfergemeinschaftshaus Meeschendorf/Fehmarn Beginn: 19:30 Uhr. Der Eintritt kostet 12,00 Euro.
Doppelprogramm mit Lesung v. Frank Schäfer und Live-Musik v. Hanne Kah mit Band
Weitere Details: http://www.fehmarnfestivalgroup.com/
LESUNG: *Wild Thing! Das Leben und die Abenteuer von Jimi Hendrix** **Ein Jimi-Hendrix-Abend mit Frank Schäfer*
Am 18. September 2016 war der 46. Todestag von Jimi Hendrix. Seine innovative, experimentelle Spielweise macht ihn zu einem der bedeutendsten Gitarristen, er prägte die Rockmusik wie kaum ein anderer. In Monterey zündet er seine Strat an, in Woodstock zerschrotet er »Star Spangled Banner« und bringt den Protest seiner Generation akustisch auf den Punkt. Er haucht der elektrischen Gitarre Leben ein, entwickelt einen Personalstil, dessen Reichtum an Spieltechniken, Klangfarben und Effekthaschereien weit über das hinausgeht, was sich die Rockmusik bis dahin geleistet hat.
Frank Schäfer erzählt an diesem Abend von Jimi Hendrix, von seinem Leben und seinem Werk, um an den großen Voodoogitarrenpriester und seine Zeit zu erinnern und ihn zu feiern. Mit "Being Jimi Hendrix" (Verlag Andreas Reiffer) hat Frank Schäfer bereits ein Buch über Hendrix veröffentlicht, das nicht nur Fans begeisterte.
Frank Schäfer, geboren 1966, Dr. phil., ist aufgewachsen in der Lüneburger Heide und lebt mittlerweile als Schriftsteller, Musik- und Literaturkritiker (unter anderem für »Rolling Stone«, »taz«, »Neue Zürcher Zeitung«) in einem Vorort von Braunschweig. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, u.a. die Standardwerke »Talking Metal« und »111 Gründe, Heavy Metal zu lieben« sowie »Metal Störies« (2013) und »Metal Antholögy« (2014). Zuletzt erschien »Der Couchrebell. Streifzüge durchs wahre Leben« im Herder Verlag (2015).

Top 100 Gitarristen - von den Lesern von "Vintage Guitar Magazine gewählt"
Und wer ist wohl auf Platz !????
www.vintageguitar.com/25972/top-30-guitarists

The Beat goes onAlle Jahre wieder.
Neues Buch: The Beat goes on -Kalendarium toter Musiker 2017-
selbstverständlich auch mit Protagonist JIMI HENDRIX (18.9.1970)  - leider!

Infos PDF-Datei

Order now at Amazon !

Jimi Hendrix in Stuttgart in der Liederhalle am 19.Januar 1969 - bsd-photo-archivAufruf:
Auftritt von Jimi Hendrix in Stuttgart in der Liederhalle am 19.Januar 1969 !

Das "Haus der Geschichte Baden-Württemberg" in Stuttgart zeigt Ende 2017 eine Ausstellung über die 60er. Darin wollen wir an "das größte Ereignis, das Stuttgart je erlebt hat" (Andy Goldner) erinnern:

Den Auftritt von Jimi Hendrix in der Liederhalle am 19. Januar 1969 !

Wir suchen für diese Ausstellung "Souvenirs" von Hendrix` Auftritt: Fotos, Eintrittskarten, Dekoteile, Andenken von "hinter der Bühne" etc.

Wir wären sehr dankbar, wenn uns jemand solche "Souvenirs" für unsere ca. sechsmonatige Ausstellung leihen könnte.
Kontakt: Eckhard B. MountainMan50@gmx.net

Vielen Dank!

The Story Behind Jimi Hendrix’s “All Along the Watchtower” Posted by Ray Padgett - covermesongs.com
Jimi Hendrix - All Along the Watchtower cover by Melody Angel. youtube.com
50 Years Ago: The Jimi Hendrix Experience’s First Recording Session By Frank Mastropolo - October 23 2106 - ultimateclassicrock.com
Jimi Hendrix / Machine Gun: The Fillmore East First Show 12/31/1969 - CD Review von Jürgen Bauerochse
Jimi Hendrix - Machine GunLine-up Jimi Hendrix A Band Of Gypsys:
Jimi Hendrix (guitar, vocals)
Billy Cox (bass, backing vocals)
Buddy Miles (drums, backing vocals, lead vocals  #4,7)

Tracklist "Machine Gun: The Fillmore East First Show 12/31/1969":
1. Power Of Soul
2. Lover Man
3. Hear My Train A Comin'
4. Changes
5. Izabella
6. Machine Gun
7. Stop
8. Ezy Rider
9. Bleeding Heart
10. Earth Blues
11. Burning Desire
Gesamtspielzeit: 70:18   Erscheinungsjahr: 2016
            

New York, NY Experience Hendrix L.L.C. und Legacy Recordings, die Catalog Division von Sony Music Entertainment, veröffentlichen am 30. September mit 'Machine Gun: The Fillmore East First Show' vom 31.12.1969 eine ungekürzte Aufnahme des Debütkonzerts von Jimi Hendrix' nur kurz existenter, aber ungebrochen einflussreicher Band of Gypsys. Die Gruppe spielte vier historische Konzerte im Fillmore East in New York City ' zwei an Silvester 1969 und zwei an Neujahr 1970. Noch nie zuvor war das erste dieser Sets komplett verfügbar.
'Machine Gun: The Fillmore East First Show 12/31/69' wurde von Janie Hendrix, Eddie Kramer und John McDermott produziert ' demselben Team, das alle Audio- und audiovisuellen Releases der Experience Hendrix L.L.C. seit 1995 verantwortet. Kramer war Jimi Hendrix' ganzes Leben lang sein wichtigster Toningenieur und hat das neu abgemischte 'Machine Gun: The Fillmore East First Show 12/31/69' von den original 1' 8-Track-Masterbändern erstellt. Gemastert wurde das Album von Grammy-Preisträger Bernie Grundman. 'Machine Gun: The Fillmore East First Show 12/31/69' erscheint simultan auf CD, Doppel-LP mit 180g Vinyl und digital.
Vier außergewöhnliche Jahre lang drückte Jimi Hendrix der Popmusik mit atemberaubendem Tempo seinen unauslöschlichen Stempel auf. In Anbetracht seiner triumphalen Erfolge beim Monterey Pop und bei Woodstock beschreiben die legendären Fillmore-Konzerte einen entscheidenden Wendepunkt in einer strahlenden Karriere, die unendliche Möglichkeiten zu bieten hatte. Der revolutionäre Einfluss, den Jimi Hendrix, Billy Cox und Buddy Miles auf die Grenzen und die Definition von Rock, R&B und Funk hatte, kann anhand der vier Konzerte nachvollzogen werden. Zum ersten Mal von der Öffentlichkeit gefeiert wurden die Performances auf Band Of Gypsys, das inklusive 'Machine Gun', dem dramatischen Herzstück des Albums, sechs Songs der Konzerte vom 1. Januar 1970 umfasste. Im April 1970 veröffentlicht, forderte und überraschte Band Of Gypsys die breite Gefolgschaft des Gitarristen mit reichhaltigen Arrangements und dem pulsierenden Mix aus Rock und Soul. Dennoch wurde das Album ein überragender kommerzieller Erfolg und war nach Hendrix' Tod im September 1970 das letzte Album, das er selbst für eine Veröffentlichung freigab.
'Machine Gun: The Fillmore East First Show 12/31/69' dokumentiert das erste der vier Fillmore-Konzerte. Das Set präsentiert eine Auswahl aufregender Songs wie 'Earth Blues', 'Ezy Ryder', 'Stepping Stone', 'Burning Desire' und 'Machine Gun' ' keiner von ihnen war jemals auf einer Disk veröffentlicht worden. Darüber hinaus war fast das gesamte Material der Band vorher noch nie vor Publikum gespielt worden. 'Wir beschlossen, dass wir keinen Song spielen konnten, der schon veröffentlicht worden war', erzählt Billy Cox. 'Wir wollten ihnen etwas anderes geben. Also gingen wir das Projekt auf eine verspielte, kreative Weise an und entwickelten so schließlich das Repertoire der Band of Gypsys.'
Obwohl Veranstalter Bill Graham die Shows als 'Jimi Hendrix: A Band Of Gypsys' angekündigt hatte, ahnten nur Wenige, was Hendrix tatsächlich geplant hatte. 'Wir wollten zwei Shows an Silvester spielen', erinnert sich Cox, 'und zwei an Neujahr. Wir hatten keine Ahnung, was wir vom Publikum zu erwarten hatten und das Publikum wusste nicht, was es von uns zu erwarten hatte ' aber von der ersten Note an waren sie hin und weg. Da war Jimi Hendrix, ein Drummer, der bei Electric Flag und Wilson Pickett gespielt hatte, und ich war der neue Mann.' Auf dem fieberhaften Höhepunkt der gespannten Erwartung im ausverkauften Fillmore führte Hendrix sein Trio durch eine brillante, 75-minütige Performance. Keiner der elf Songs war vorher auf einem Experience-Album erschienen. Statt Signature-Songs wie 'Purple Haze' und 'All Along The Watchtower' spielten sie selbstbewusste Versionen von 'Power Of Soul' und 'Hear My Train A Comin''.
Jimi teilte die Bühne großzügig mit Buddy Miles, bot ein regelrechtes Showcase für 'Changes' und eine aufgeladene Fassung des R&B-Hits von Howard Tate 'Stop'. 'Wir hatten 'Changes' und ein paar andere Songs für Buddy geprobt', erklärt Cox. 'Wir hatten eigentlich alle Songs, die wir spielten geprobt. Wir betrachteten es nicht als Buddys Anteil an der Show. Wir waren alle da, um etwas zu geben. Wir waren da, um einander zu helfen und spielten einfach immer weiter ' ob das Material von Jimi war oder nicht. Der erfahrene Ex-Rolling-Stone-Redakteur David Fricke, der die Liner Notes zu dieser Kollektion geschrieben hat, beschreibt 'Stop' als etwas, das an das 'psychedelische Power-Trio Temptations' erinnerte. Hendrix' kochend heiße Version von Elmore James' 'Bleeding Heart' ist das einzige andere Cover des Sets und unterstreicht den Blues-Akzent der neuen Band.
Während die Zuschauer im Fillmore begeistert jubelten, verließ die Band Of Gypsys die Bühne in der Überzeugung, dass sie Jimis neuer Musik vor seinen Fans Anerkennung verschafft hatten. 'Jimi war nach den Gigs ziemlich erleichtert', erinnert sich Cox. 'Wir hatten das Gefühl, dass die Konzerte ganz gut gelaufen waren. Man muss vielleicht dazu sagen, dass er bei den vorigen Gigs mit der Experience ein Fuzz Face [Effektpedal] und ein Wah-Wah benutzt hatte, dann bei Woodstock ein Fuzz Face, ein Wah-Wah und ein Uni-Vibe und bei den Fillmore-Gigs dann ein Fuzz Face, ein Wah-Wah, ein Uni-Vibe und ein Octavia ' und es war unglaublich. Auf 'Machine Gun' kann man sie irgendwann alle hören. Es war unfassbar. Im Publikum standen einigen Leuten die Münder offen.'
'Machine Gun' ist eine von Hendrix' besten und einflussreichsten Kompositionen. Hendrix versetzte den Delta Blues an Orte, die sich seine Pioniere nicht hätten vorstellen können, und verschmolz sein herausragendes Können am Instrument mit seinem leidenschaftlichen Ausdruck menschlicher Unmenschlichkeit gegenüber Mitmenschen. 'Machine Gun' ist bis heute ein Klassiker im vor Klassikern strotzenden Gesamtwerk von Jimi Hendrix. Fricke notiert über diese Version 'der ersten, die Hendrix und seine Begleiter je auf einem Konzert gespielt haben ' ' ... hier ist, nach 46 Jahren, eine weitere Offenbarung: Ein überwältigendes Essay über Schmerz, Wut und entschlossenes Überleben; vollständig ausgeformt in seiner ursprünglichen Darbietung.'
Von der weltweiten Fangemeinde des Gitarristen lange ersehnt, präsentiert 'Machine Gun: The Fillmore East First Show 12/31/69' die komplette Aufnahme in ihrer ursprünglichen Reihenfolge.
Und hier ist noch eine Story, die auf legacy-club.de veröffentlicht wurde: http://www.legacy-club.de/2016/09/19/jimi-hendrix-machine-gun-sein-aufbruch-in-ein-neues-jahrzehnt/

Order now at Amazon !

A Jimi Hendrix Inspired Jam (youtube.com)          by Angel Reca

THE BLUE POETS live on TourTHE BLUE POETS live on Tour!

Blues-Rock at it's very best & Hendrix-Songs incl. on Tour !

Debut Album out now! Details:  www.thebluepoets.com/live

Henderson plays HendrixHenderson plays Hendrix"Henderson plays Hendrix" holen die Atmosphäre der Endsechziger auf die Bühne der Christian-Bücher-Halle. Tyler Henderson, Klaus Koschwitz und Thomas Elsner schaffen es, Jimis Musik neues Leben einzuhauchen ohne die gängigen Hendrix-Klischees haargenau zu kopieren. www.henderson-plays-hendrix.com

14. Oktober ENERGY ROCK Wiesbaden, ESWE Halle Weidenbornstraße
Weitere Details: http://www.eswe-versorgung.de/eswe/sponsoring-events/energyrock/


3. Dezember 2016 - WALHALLA Studio Wiesbaden Mauritiusstraße 3 - Wiesbaden 20:00 Uhr

Experience Hendrix Tour Dates 2017
Experience Hendrix Tour Dates 2017
 
Feb 17 Portland, OR  - Schnitzer Hall
Feb 18 Airway Heights, WA - Northern Quest Theater
Feb 19 Seattle, WA - Paramount Theater
Feb 20 Eugene, OR - Hult Center
Feb 22 Davis, CA - Mondavi Center
Feb 23 Santa Rosa, CA - Luther Burbank Center
Feb 24 Oakland, CA - Fox Theater
Feb 25 Reno, NV - Silver Legacy Casino
Feb 28 Mesa, AZ - Ikeda Theater
Mar 1 Los Angeles, CA - Wiltern
Mar 3 Indio, CA - Fantasy Springs Casino
Mar 4 Valley Center, CA - Harrahs Events Center
Mar 6 Salt Lake City, UT - Eccles Theatre
Mar 7 Denver, CO - Paramount Theater
Mar 9 Grand Prairie, TX - Verizon Theatre
Mar 10 Jackson, MS - Thalia Mara Hall
Mar 11 Houston, TX - Revention Music Center
Mar 12 San Antonio, TX - Majestic Theater
Mar 15 New Orleans, LA - Saenger Theater
Mar 16 Memphis, TN - Orpheum Theater
Mar 17 Tulsa, OK - Hard Rock Casino
Mar 18 St. Louis, MO - Peabody Opera House
Mar 19 Louisville, KY - The Palace Theater
Mar 21 Cincinnati, OH - Taft Theater
Mar 22 Indianapolis, IN - Murat Theatre
Mar 23 Detroit, MI - Fox Theatre
Mar 25 Chicago, IL - Chicago Theatre
Mar 26 Prior Lake, MN - Mystic Lake Casino
Now in its second decade, the Experience Hendrix tribute tour heads out on a 29 date tour in 2017 continuing to celebrate the musical genius of Jimi Hendrix by bringing together a diverse array of musicians, ranging from blues legend Buddy Guy to Black Label Society and former Ozzy Osbourne guitarist Zakk Wylde, as well as Jonny Lang, Kenny Wayne Shepherd, Dweezil Zappa, Keb' Mo', Doyle Bramhall II, Ana Popovic, The Slide Brothers, Mato Nanji from Indigenous, and Beth Hart will also be featured among many others. Once again Billy Cox and former Stevie Ray Vaughan Double Trouble drummer Chris Layton anchor the rhythm section that provides the foundation.
The Experience Hendrix Tour continues to expand as Jimi's legacy grows. In 2004, the first tour came to fruition with a three-date string of shows on the west coast, starting in Hendrix's hometown of Seattle. By 2008, the Experience Hendrix Tour had become a full-fledged, coast-to-coast expedition and continuing to date without showing any signs of slowing down. Audiences are presented the opportunity to see great artists paying homage to Hendrix while collaborating with each other in ways they'd never do in their own live shows.
Multiple Grammy Award winner and Kennedy Center Honoree Buddy Guy, whose involvement in music pre-dates even that of Hendrix, shed light on his personal friend, 'He was so creative, especially everything he did with the special effects. He took it all to this other place, and he could really play. He was one of a kind. Hendrix brings us together, everybody on this tour.'
Experience Hendrix Tour veteran Zakk Wylde, who named his own son 'Hendrix,' spoke about being on the road with the other musicians. 'When you listen to all the fellas and the gals that are out there on the tour, it isn't just the great solos. They are great songs, you know. It's not just about shredding. I'm totally honored to be part of it.'
Kenny Wayne Shepherd, who has closed every show he's ever played since the age of 15 with the Jimi Hendrix Experience's 'Voodoo Child (Slight Return),' commented, 'The music of Jimi Hendrix has always been a large influence on my life and music ' in no small part due to his blues roots. He showed a lot of his influences and the foundation from which he built his music.' He went on to say, 'Jimi Hendrix was one of the greatest performers, entertainers and songwriters of all time, but as far as the guitar goes, he made a statement with his instrument that has yet to be matched.'
2017 marks the 50th anniversary of the Jimi Hendrix Experience's debut album Are You Experienced (released on May 12, 1967) as well as the follow up album Axis: Bold as Love (released in the UK on December 1, 1967). 1967 was also the year Jimi Hendrix rose to intercontinental prominence, when he made his U.S. debut at the Monterey International Pop Music Festival, lighting his guitar on fire to a mesmerized audience. The repertoire from this stage of Jimi's career serves as a cornerstone in Experience Hendrix Tour sets, as songs like 'Fire,' 'Manic Depression,' and 'Are You Experienced' are played by various musicians on a nightly basis.
During his lifetime, Jimi Hendrix always used the live performance context as a platform for exploration. The fact is evidenced by the release this week of the new live album Machine Gun: The First Fillmore East Show 12/31/1969. The album is a thorough document of Hendrix's Band of Gypsys' first concert ever, in its entirety. This trio of Jimi, Buddy Miles and Billy Cox was short lived, but left an indelible mark on music by combining funk, rock and soul at a time when all three genres were in their formative stages. It's expected that some of the songs featured on the Machine Gun album, including 'Hear My Train A Comin',' and 'Power of Soul,' will be heard on the Experience Hendrix Tour. Experience Hendrix, L.L.C. and Legacy Recordings are releasing the album, on CD, LP and digitally this Friday, September 30. Fans will get the latest Jimi Hendrix CD Machine Gun: Fillmore East First Show 12/31/69 with their purchase of a pair of tickets from participating venues. Every pair of tickets purchased comes with one (1) physical CD of the new Jimi Hendrix album, Machine Gun scheduled to be released on September 30th, 2016. Check local listings for details.

Jimi Hendrix Park FoundationJimi Hendrix Park Foundation

Construction efforts at Jimi Hendrix Park continue this Fall with the addition of the lyrics from "Angel" being etched into the sides of pathways, plus the installation of stepping stones highlighting various monumental events in Jimi Hendrix's life.

You can help with our fundraising efforts. Learn how at http://www.jimihendrixparkfoundation.org/

Jimi Hendrix's Final Interview Animated (1970) openculture.com by Josh Jones
‘Jimi went inside with his music. When he got on stage, that was his time’
Half a century after his big brother arrived in London to begin his short career, Leon Hendrix reflects on Jimi’s life and music
Ed Vulliamy - theguardian.com
Ten places to go to have a Jimi Hendrix experience in London  By Danielle De Wolfe - timeout.com
Ausstellung in London - Das "Age of Aquarius" ist reif fürs Museum tagesspiegel.de
Jimi Hendrix: Machine Gun - Sein Aufbruch in ein neues Jahrzehnt! Text: Alex Gernandt www.rock.de
Club 27St.Pauli Theater Hamburg vom 2.11.2016 - 27.11.2016
Sie alle hatten ein außergewöhnliches Talent und haben Musikgeschichte geschrieben " doch im Alter von 27 gingen sie eine bizarre Verbindung ein: Sie wurden Mitglied im "Club 27". Ihr Lebensmotto war "Live fast, love hard, die young", denn sie alle starben mit 27 unter tragischen Umständen: "The 27th Club" bringt die unvergessliche Musik von Jimi Hendrix, Janis Joplin, Brian Jones, Jim Morrison, Kurt Cobain, Amy Winehouse und anderen Musikern, die diesem legendären Club angehören, auf die Bühne.
The 27 Club
Legends never die

A Tribute to: Jimi Hendrix, Amy Winehouse, Janis Joplin, Kurt Cobain, Jim Morrison, Brian Jones (Rolling Stones) and more Hamburger Morgenpost: "Im Kieztheater schaffen es Band und Sänger rund um die Legenden jede Menge Gänsehautmomente zu erzeugen...Der große Jubel beim Premierenpublikum war hoch verdient."
Hamburger Abendblatt: "In der Rockshow The 27 Club lebt Musikgeschichte als starke Hommage wieder auf."
Die Welt: "...was die Darsteller des "27 Clubs" im St. Pauli Theater auf die Beine stellen, lässt mit ihren Songs die toten Rock-Ikonen einen genussreichen Showkonzertabend lang auferstehen."
BILD: "Wer diese Show nicht liebt, hat in seiner Jugend nichts erlebt!"
STERN online: "...minutenlanger Beifall und Jubel."
02. November 2016 04. November 2016 bis 06. November 2016
08. November 2016 bis 12. November 2016
15. November 2016 bis 20. November 2016
22. November 2016 bis 27. November 2016
Beginn: Di.-Fr.+So. jew.20 Uhr, Sa. jew.17+21 Uhr

Weitere Details: http://www.st-pauli-theater.de/
Download Flyer PDF-File

Records and Rebels 1966-1970Exhibition in London: You Say You Want a Revolution?

Records and Rebels 1966-1970

http://www.vam.ac.uk/exhibitions/you-say-you-want-a-revolution-records-and-rebels-1966-70

Blug Tour Dates
Für größere Ansicht klick auf das Bild!

In Partnerschaft mit Amazon.de


Older News 2016                            Have a look ...... the News Archive since 2003